Ending the Depression through Amazon
x

Ending the Depression through Amazon Ending the Depression through Amazon Ending the Depression through Amazon Ending the Depression through Amazon Ending the Depression through Amazon

Ending the Depression through Amazon

Indesign scripting, Buchbinden

Der bei diesem Projekt bearbeitete Text von Bernhard London aus dem Jahr 1932 befasst sich mit der damaligen Wirtschaftskrise und sieht als Lösung die Einführung eines staatlichen Systems, das die Bürger zwingt, nach einer bestimmten Nutzungszeit ihre Güter für die Entsorgung einzureichen.

Die Gegenüberstellung der einzelnen Wörter mit Amazonproduktbildern resultiert in einem Dialog zwischen dem Essay aus den dreissiger Jahren und einem heute typischen wirtschaftlichen System – dem Onlineshop. Das damals angedachte System wird in Beziehung gesetzt zur heutigen Konsumintensität und der heutzutage häufig kurzen Produktlebensdauer.

Indem die Bilder von den Worten vorgegeben werden, entsteht eine scheinbar zufällige Anhäufung von Produkten. Diese erleiden dadurch einen symbolischen Wertverlust. Es wird ein Wandel der Einstellung gegenüber Waren dargestellt, der für das von London geforderte System eine Voraussetzung ist.

Dieses Buch entstand mithilfe von basil.js, einem Scripting Framework für InDesign.

-
Januar 2013